Das beste Street Food und Bier in Rom – Handwerkliches Bier mit Pizza e Mortazza kombinieren

Ich mag es sehr in Rom zu sein. Vor allem die fantastische Street Food Scene in Rom gerät nicht schnell in Vergessenheit. Als leidenschaftlicher Liebhaber von Handwerklichem Bier und Essen, schaue ich immer gerne in Pizzerien, Bäckereien, Markthallen und kleinen Lebensmittelgeschäften vorbei, um meinen Appetit zu stillen. In der gesamten Hauptstadt findet man überall verlockend duftendes Essen und Speisen.

Wenn Sie in Rom sind, machen Sie es so wie die Römer es machen. Geben sie der Versuchung nach und probieren Sie das berühmteste und leckerste Street Food, das es in Rom gibt: Pizza e Mortazza.

Man kann es an jeder Ecke kaufen. Einfach in eine der vielen Pizzerien al taglio (bereits vorgeschnittene Pizzastücke to go) oder in eine italienische Bäckerei gehen und ein leckeres Pizzastück mit Füllung kaufen.

Früher, als ich noch ein Kind war, hat meine Mutter mich vormittags beim Einkaufen mit Pizza e Mortazza als zweites Frühstück belohnt.

Als Jugendlicher habe ich es immer als Vesper in der Schule gegessen, während ein paar meiner Mitschüler und Lehrer draußen geraucht haben.

Auch heute habe ich noch nicht genug von Pizza e Mortazza bekommen. Egal ob als kleines, leckeres Mittagessen in der Pause oder als Teil des Aperitivo, klassisch in „triangolini“, kleine Dreiecke, geschnitten.

Brauerei Ferment Brewery Basel

Aber was ist Pizza e Mortazza überhaupt? Die klassische weisse Pizza Bianca Romana, ohne Sauce, quer geschnitten und mit Mortadella (im römischen Dialekt Mortazza), eine Wurst auf Basis von hochwertigstem Schweinefleisch, belegt. Für weitere Aromen ist die Mortadella mit schwarzem Pfeffer oder Pistazien verfeinert.

Traditionell äussern die Römer ihre Liebe zu Pizza e Mortazza mit einem “E’ la morte sua” vor dem ersten Bissen.

Diese Redewendung ist eine Art, dieses deliziöse Gericht mit allen Geschmackssinnen und vollem Herzen anzuerkennen.

Seitdem ich mir die Redewendung selbst angewöhnt habe, finde ich, dass die Pizza sogar noch besser schmeckt, wenn ich den Satz vor dem Essen flüstere. Wenn Sie Pizza e Mortazza in Pizzerien, Bäckereien oder sogar in Supermärkten kaufen, fragen Sie doch nach, ob sie ein paar Minuten im Ofen aufgewärmt werden kann. Dann wird die Pizza sogar noch knuspriger und der Geschmack der Mortadella kann sich richtig ausfalten. 

  • Vorschläge für das beste Erlebnis einer Speisen- und Bierverkostung
  • 1. Wärmen Sie die Pizza im vorgeheizten Ofen für mindestens 5 Minuten auf, sodass sie schön knusprig wird und alle Aromen entfalten kann.
  • 2. Wählen Sie die beste Mortadella aus, vorzugsweise mit dem Warenzeichen IGP (Indicazione Geografica Tipica). Vermeiden Sie Mortadella, die zu hell erscheint aufgrund von künstlichen Farbstoffen.
  • 3. Falls Sie keine Römische Pizza finden, versuchen Sie es mit gutem Ciabatta oder Focaccia.
  • 4. Trinken sie Ihr handwerkliches Bier kalt aber nicht eisig.

Welches Handwerkliche Bier ist am besten in Kombination mit Pizza: Pilsner, IPA, Amber oder Weizen?

Bei Bierverkostung oder woanders, Pizza und Bier ist in Italien ein Klassiker. Früher haben italienische Pizzerien lediglich Bier als alkoholisches Getränk serviert, da Wein sehr hoch versteuert wurde. Pizzerien wollten ihren populären und erschwinglichen Ruf nicht verlieren und bemühten sich somit die Preise möglichst niedrig zu halten.

Genau aus diesem Grund wurde auf den hoch versteuerten Wein verzichtet und Bier als einziges alkoholisches Getränk angeboten. Mit den Jahren haben sich die Italiener an die Bier-Pizza-Kombination gewöhnt, sodass ein „echter“ Italiener diese Version heute bevorzugt.

Meine persönliche Empfehlung ist es, ein Pilsner gemeinsam mit Pizza e Mortazza, der Mordadella mit eingearbeiteten Pistazien, zu genießen. Für die Version der Mortadella mit schwarzem Pfeffer hingegen, wären ein Amber Ale oder ein Pale Ale, bevorzugterweise mit einem gutem Hauch Hopfen, zu empfehlen.

In jedem Fall empfehle ich Ihnen handwerkliches Bier mit Pizza e Mortazza zu geniessen, einfach weil sie gemeinsam einen noch ausgeprägteren Geschmack entwickeln. Während sich das Bier im Glas langsam erwärmt, entwickeln die Bieraromen durch ihre schöne Entfaltung einen klaren und einzigartigen Geschmack. Ganz klar sind das Fermento Golden Breeze und das Amber Ale meine persönlichen Empfehlungen für diese Kombination und dieses genussvolle Erlebnis. 

  • Kategorie: Speisen- und Bierverkostung
  • Herkunft: Rome
  • Speisen

    Pizza e Mortazza

  • Art der Speise

    Pizza Snack, Apéro

  • Am beste serviert

    Warm

  • Fermento Biere zum Kombinieren:

    Golden Breeze, Amber Ale

  • Art des Handwerklichen Biers:

    Pilsner, Amber oder Pale Ale

  • Bier Temperatur

    6 Grad (Pilsner). 10 Grad (Amber)

Art der Bierkombination: Sprudelndes Bier, um fetthaltige Speisen auszubalancieren

Malzige Aromen des Pilsner, um die Pistazien der Mortadella auszubalancieren

Hopfige Aromen des Amber Ale oder Pale Ale, um das Aroma des schwarzen Pfeffers auszubalancieren

Wie können Sie Ihr Fermento Bier für das beste Kombinationserlebnis bekommen

Auch wenn Sie gerade nicht in Rom sein können, warum versuchen Sie nicht einfach diese einzigartige Atmosphäre zu Hause zu kreieren. Kaufen sie gute IGP-Mortadella! Falls Sie keine weisse Römische Pizza finden, kaufen Sie einfach Focaccia oder Ciabatta!

Jetzt müssen Sie sich nur noch vorstellen, dass Sie sich in wunderschönen Römischen Gärten befinden, vielleicht unter einem Pinienbaum oder sogar vor dem Colosseum. Sie geniessen die schöne Atmosphäre mit einem Glas kühlem handwerklichem Bier und Ihrer warmen Pizza.

Flüstern Sie den Satz “E’ la morte sua”, trinken Sie einen Schluck Bier, nehmen Sie den ersten Bissen Pizza und geniessen Sie einfach den Moment. Willkommen in Rom!

 

Wenn Ihnen der Blog gefallen hat, schreiben Sie gerne einen Kommentar. Alle Kommentare weiss ich zu schätzen.

16 Antworten

    1. The best is of course to enoy it in Rome. However, we find great Mortazza (Mortadella) all over the places. In Switzerland, the advantage is to get the Fermento beers as well. Both the Pilsner Golden Breeze and the Amber Ale are shipped to all Switzerland. That would be the best combination indeed…

  1. Lovely to read through the blog to get to know golden piece of history and cultural aspects which I believe still run strong among the people.
    Fantastic to know the pairing of beer as well.
    I have been privileged to try Fermento beer and can surely say that it will definitely be a compliment.

    1. Thank you very much Amit for your appreciation. Dining and drinking is indeed part of the culture. This is in fact quite prominent in the Italian culture too. Wine is the italian traditional food & beverage pairing. However, recent trend is about pairing food with beer together. In Italian restaurants, e.g. it is common these days, to find beer served in a wine glass and proposed in combination with italian food specialties.
      With our Fermento beers, we aim to propose craft beers as a more than valid alternative to wine, when it is about food pairing.

  2. How lovely to read about your childhood food memories! I learnt something new and look forward to my next visit to Rome to look out for this. Perhaps Fermento beers will be available there in the future 😊

    1. Thank you, Clare, I certainly encourage you to organize your next trip to Rome and to experience the local food. Regarding the Fermento beers, we are always ready when you are here in Switzerland. And hopefully one day soon, our craft beers shall reach out also the Italian capital 🙂

  3. Sehr spannend! Die Pizza-Bier-Kombination ist noch praktisch unbekannt in der Schweiz und sollte unbedingt häufiger ausprobiert werden. Mit einer selbstgemachten Pizza, Mortadella aus dem Poschiavo und natürlich einem Fermento Bier kann die römische Spezialität sogar mit einem „Schweizer Touch“ aus lokalen Zutaten gemacht werden. E’ la morte sua!

    1. Ich stimme dir zu, lieber Thomas. Ich lebe jetzt seit einigen Jahren in der Schweiz und schätze immer mehr, wie leckere die lokalen Pizzen sind und auch die Mortadella aus dem Tessin. Und natürlich das Schweizer handwerkliches Bier!
      Wir organisieren verschiedene Bier- und Foodpairing-Events. Ich erinnere mich gerne daran, als du Pilsner und Amber mit Pizza e Mortazza geniessen hast. E‘ la morte sua!

    1. Let us know your experience when you try it, Martha.
      You won’t be surprised to find it in a good Roman Aperitivo. Traditional dishes from the poor or popular cuisine are often introduced into elegant, gourmet Italian cuisine.
      And craft beer is getting more popular than ever. Of course, beer would be served in a goblet glass to allow the best experience.
      Therefore…. don’t forget: Pizza e mortazza and craft beer 🙂

  4. Very interestng and mouth-watering … I want to taste !
    I guess this comes from Caesars expression : Morituri te salutant. However the gladiators really died for it.

    1. The Latin wisdom behind „E‘ la morte sua“ 🙂
      I encourage you to try. And please do not forget the beer… Pilsner or Amber to please any mouth watering

  5. Wow Raffaele, a clear invitation to Rome! On short term I will try to get Mortadellla here in Switzerland and pair tje Pizza with your Pale Ale. I will let you know how I liked it!
    Ceers, Peter

    1. Great Peter! There is certainly a large variety of quality mortadella in Switzerland. And great beers: Pale Ale, Amber Ale and Pilsner the best to enjoy.
      Let me know how you like it. Cheers, Raffaele

  6. Here in Rome, Pizza and Mortazza is a classic, and very common in our Aperitivo. Pilsner beer would be the usual beer to pair with this pizza and I find a great pairing also with the Amber. Worth to try it!

    1. Thank you for your comment! Aperitivo alla Romana is indeed very enjoyable and great to try. We will share more about the food options to have a great Apèro. And of course we will make proposals of the best artisanal beers to enjoy with.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert